Ein Kuss....


 

Ein Kuss ...
Irgendwo las ich einmal sinngemäß: Ein Kuss ist eine reizende Erfindung der Natur,

die das Reden unterbindet, sobald Worte überflüssig sind ...

Ja, eine reizende Erfindung, und reizend im Doppelsinn! Was ist ein Kuss noch ?

Es ist etwas, worauf ich nicht verzichten möchte.
Es gibt so unendlich viele Arten von Küssen. Den liebevollen, den eine Mutter

ihrem Kind gibt, den freundschaftlichen Kuss, den Kuss zur Begrüßung und

der leichte Kuss zur Verabschiedung.
Ich denke, davon soll hier wohl weniger die Rede sein.

Ich möchte vom Kuss erzählen, den sich Liebende geben. Genauer, vom Kuss,

den mein Liebster und ich uns schenken.
Wenn "Er" mich besucht, dann öffne ich die Tür, wir schauen uns tief in die Augen,

wir lächeln uns an und geben uns den ersten Kuss. Er ist noch zaghaft,

er beinhaltet aber viel Freude über unser Wiedersehen. Dann schließe ich die Tür

und wir stehen im Flur. Ich stelle mich auf die Zehenspitzen und lege die Arme

um seinen Hals. Ein zarter Kuss mit geschlossenen Lippen folgt, ein zweiter; der dritte

wird schon heftiger, er beinhaltet unsere tiefen Gefühle zueinander. Geborgenheit, Liebe,

Lust, ja schließlich Verlangen. Die Lippen öffnen sich, wir lassen unsere Zungen spielen.
Wir halten uns ganz fest, schließen die Augen und öffnen sie ab und zu,

um den glücklichen Gesichtsausdruck des anderen genießen zu können.

Wir vergessen alles um uns herum, sogar, dass wir immer noch im Flur stehen.
Schließlich lösen wir unsere Lippen voneinander, wir gehen ins Wohnzimmer

und setzen uns auf die Couch. Manchmal trägt mein Liebster mich auch an diesen Ort

und auf dem ach so kurzen Weg dorthin küssen wir uns weiter.

Zarte und heftige Küsse, von seiner Seite aus gemischt mit kleinen Bissen in die Unterlippe,

die die Lust aufeinander noch mehr schüren, schließen sich an und wechseln sich ab mit Zungenküssen, die signalisieren- wir wollen mehr als nur unsere Lippen küssen...

und da gibt es doch so vielfältige Stellen am Körper des Geliebten, die man näher

in Augenschein nehmen möchte. Oh, es ist so warm im Zimmer...psst! Wir küssen doch,

bitte nicht stören! Und was tun wir beide? Auch schweigen? Nein, oh nein,

geflüsterte Worte steigern die Lust auf  mehr, man kann ja auch in den Pausen...

Übrigens, das Küssen soll auch für die Gesundheit gut sein. Aber wohl nicht, wenn

man sich vom vielen Küssen ansteckt. Ja, Küssen ist ansteckend, nicht nur wegen einer eventuellen Erkältung. Nein, es macht süchtig auf MEHR!

PS: Nicht unbedingt auf eine wissenschaftliche Erklärung, aber- wer wissen will,

was bei wiki steht-  einfach auf die Lippen klicken!!Doch- ich finds ernüchternd!!

 

...................................................................................................................

 

Das Spiegelkabinett. Sie würden  zu gegebener Zeit darauf zurückkommen. Ja.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!